www.sixpackcode.de

≡ Menu

Eiweißbrot – ein flacher Bauch ohne Verzicht (inkl. Rezept)

EiweißbrotWenn es dir geht wie den meisten Deutschen, dann liebst du Brot. Die Sache hat nur einen Haken: Die allermeisten Brote sind nicht geeignet um einen flachen Bauch zu bekommen.

Allenfalls richtiges Vollkornbrot kann ich dir da empfehlen. Von Weißbrot und den ganzen Pseudo Vollkorn Produkten solltest du so weit es geht die Finger lassen, wenn du dein Bauchfett weg bekommen willst.

Eine gute Alternative bietet da Eiweißbrot. Es schmeckt wirklich lecker (meine Frau liebt dieses Rezept) und ist super leicht zuzubereiten. Alles was du dafür brauchst ist eine Küchenwaage, eine geeignete Backform und natürlich einen Backofen.

Zutaten für ein Brot

Magerquark300 Gramm
Eier5 Stück
Weizenkleie50 Gramm
gemahlene Mandeln100 Gramm
geschrotete Leinsamen100 Gramm
Backpulver1 Päckchen
Salz1 gestrichener Teeflöffel

In 5 Minuten fertig zubereitet

Die Zubereitung geht wirklich super schnell und einfach. Du brauchst einfach nur eine Schüssel, in der du alle Zutaten für dein Eiweißbrot gut miteinander vermischst. Vergiss nicht alles abzuwiegen. Dafür stellst du die Schüssel am besten auf eine Küchenwaage.

Heize den Backofen auf etwa 170 Grad vor (Umluft etwas weniger – ca. 150 Grad) und fette deine Backform gründlich mit Butter ein, damit du das Brot nach dem Backen auch herausbekommst (Oder lege sie mit Backpapier aus).

Fülle deinen Teig in die eingefettete Form und stelle sie in den vorgeheizten Ofen. Nach ungefähr 60 Minuten sollte das Eiweißbrot fertig sein. Um zu testen, ob es wirklich fertig gebacken ist, stich einfach mit einer Gabel in der Mitte in das Brot und ziehe sie wieder heraus. Wenn Teig an der Gabel kleben bleibt braucht es noch etwas.

Nährwerte (für ein Brot)

Ein ganzes Eiweißbrot enthält ungefähr die folgenden Nährwerte:

Kalorien1.954 kcal
Eiweiß129 Gramm
Kohlenhydrate27 Gramm
Fett135 Gramm

Probier es aus. Es geht wirklich einfach und schmeckt toll. Und du kannst es dir mit allem möglichen belegen, wie zum Beispiel geräucherter Forelle, Lachs oder Putenbrust (gerne auch mit etwas Butter).

Beachte bitte, dass du das Brot, wenn es abgekühlt ist im Kühlschrank lagern musst. Ansonsten wird es wegen der Eier und dem Quark schnell schlecht. Im Kühlschrank hält es sich problemlos einige Tage.

Schlankmacher oder Dickmacher?

Vielleicht hast du noch so deine Zweifel, ob Eiweißbrot dir wirklich dabei hilft dein Bauchfett weg zu bekommen. Vielleicht hast du gehört, dass es in Wahrheit überhaupt nicht Diät tauglich ist.

Ich habe jedenfalls schon so einige einige Artikel darüber gelesen, dass Eiweißbrot ein Dickmacher sei, da mehr Fett und mehr Kalorien enthalten sind als in normalem Brot. In diesen Beiträgen wird jedoch nicht bedacht, dass die Nährstoffverteilung durchaus auch eine wichtige Rolle bei der Fettverbrennung spielt.

Natürlich brauchst du ein Kaloriendefizit um dein Bauchfett zu verlieren und einen flachen Bauch zu bekommen. Aber erstens sagt ja niemand, dass du ein ganzes Eiweißbrot auf einmal essen sollst, und zweitens ist es wesentlich effektiver Fett zu verbrennen, wenn man die Aufnahme von Kohlenhydraten aus Getreide reduziert.

Und wenn du dein Eiweißbrot mit meinem Rezept selbst backst, weißt du auch genau was drin ist. Es besteht nämlich ausschließlich aus gesunden und natürlichen Zutaten. Die darin enthaltenen – angeblich bösen – Fette stammen zum größten Teil aus Nüssen und Eiern.

Wie diese beiden Lebensmittel dir helfen einen flachen Bauch zu bekommen erfährst du hier

Also versuche dieses Rezept einfach mal. Und wenn es dir gefällt, würde ich mich freuen, wenn du es auf Facebook teilst.

Olli

P.S.: Viele weitere kostenlose Tipps, wie du effektiv Fett verbrennen und einen flachen Bauch bekommen kannst, gibt es in meinem Sixpackcode Gratisreport, sowie meinem Coaching Newsletter. Beides kannst du hier unverbindlich anfordern!

 Name: Email: We respect your email privacyPowered by AWeber Email Marketing Services 

58 Kommentare… add one

  1. Hallo! Ich habe eine Frage. Und zwar: Wie lange ist das Brot haltbar?
    Viele Grüße
    Stefan

    Antworten
    1. Also so 5 Tage waren bei uns bisher kein Problem. Musst es halt auf jeden Fall in den Kühlschrank tun.

      viele Grüße
      Olli

      Antworten
    2. Hallo zusammen, habe dieses Brot schon versucht nach Low Carb oder von Kolja / zur Strandfigur – und jedes mal ist es mir zu flüssig, bzw. matschig geworden. Wie lange soll es denn backen? Und in welchem Ofen, Ober-Unterhitze oder Heißluft?
      Vielen Dank

      Antworten
      1. Versuch es mit etwas mehr Weizenkleie. Ober-Unterhitze und Umluft funktionieren beide, bei Umluft geht es schneller.

        Antworten
  2. Also das Brot ist super! Habe es jetzt schon zwei mal gebacken, allerdings nur mit 2/5 der Menge und den Teig dann auf 5 Muffinförmchen verteilt, unter und auf den Teig kommen jeweils noch ein paar Sonnenblumenkerne. So habe ich frische, kleine Brötchen mit viel leckerer Kruste. Bei dem geringen Aufwand ist das ja wirklich schnell gemacht. :)
    Grüße, Verena

    Antworten
    1. Danke für dein Kommentar Verena! Das mit den Brötchen ist eine tolle Idee. Werde ich auch mal versuchen.
      viele Grüße
      Olli

      Antworten
  3. Hi Olli,
    ich war auf der Suche nach einem Eiweißbrotrezept und bin dadurch auf deins gestoßen. Werde es bald mal ausprobieren! Eine Frage habe ich aber noch dazu, werden die Eier mit Eiweiß und Eigelb in den Teig gegeben??? Habe in einigen Rezepten nur Eiweiß gelesen, deshab frage ich lieber einmal nach!
    MfG Isabella

    Antworten
    1. Hey Isabella,
      die Eier werden komplett verwendet. Viel Spaß beim Backen. Lass es dir schmecken! :)
      Olli

      Antworten
  4. Hallo Olli, ich wollte fragen ob man troz dickerem bauch schonmal das Sixpack bei einer diät trainieren sollte ?

    Antworten
    1. Kommt darauf an, wie dick der Bauch ist. Bei starkem Übergewicht würde ich meinen Fokus am Anfang auf den Fettabbau legen. Generell werden Bauchmuskelübungen eh meist überbewertet.
      viele Grüße
      Olli

      Antworten
  5. Hey Olli,
    muss sagen, das ist wirklich ein super Rezept! Habe zuvor schon ein Eiweißbrot nach einem etwas anderen Rezept gemacht, aber deines ist um Längen besser. Zwar ist es etwas flach geraten, aber beim nächsten Mal werde ich vielleicht einfach eine etwas kleinere Backform verwenden und schauen, wie es dann wird.
    Es lässt sich prima schneiden, habe das Rezept genau befolgt. Lediglich geschrotete Leinsamen hatte ich gerade nicht im Haus, drum hab ich einfach ganze genommen. Tut dem tollen Brot aber überhaupt keinen Abbruch. Die Backzeit kam auch erstaunlich gut hin, habe es etwa 10 Minuten länger und gegen Ende auch mit etwas mehr Hitze gebacken (Heißluft).
    Einfach köstlich!

    Vielen lieben Dank für das Rezept!

    Viele Grüße
    Jana

    Antworten
    1. Hey Jana, freut mich, dass es dir schmeckt! :)
      viele Grüße
      Olli

      Antworten
  6. Hallo olli…hab dein brot im brotbackautomaten gebacken…ist leider etwas feucht geworden…und nicht wirklich aufgegangen…getoastet kann man es aber essen…schmeckt sehr gut…aber was meinst du warum es so wässerig geworden ist…hab laut rezept gebacken…nur im automaten halt…lg heidi

    Antworten
  7. Ich habe das Brot bebacken und muss sagen ich bin sehr positiv überrasch – super Rezept! Werde mir gleich auch die anderen Rezepte anschauen…

    Danke!

    Antworten
  8. Hallo, habe heute das Brot gebacken, es hat mir total gut geschmeckt und war ja sowas von einfach, einfach toll……….das werde ich jetzt öfter backen. Viele Grüße

    Antworten
  9. Hi Olli,
    vielen Dank für das köstliche Rezept.
    Das Brot schmeckt sehr gut und ist nebenbei noch sehr schnell zubereitet.
    LG

    Antworten
  10. hallo Oliver,
    dein Brotrezept ist super, werde das nächste mal mit Brotgewürz würzen, mal sehen, wie das wird.
    Vielen Dank für das einfache und leckere Rezept.
    liebe Grüsse aus Wiesbaden.

    Antworten
  11. Halli hallo Olli!
    Mich würde interessieren, ob es einen großen Unterschied macht, wenn man gemahlene Haselnüsse nimmt. Schließlich nehmen alle bei den Rezepten die Mandeln? Also ob es generell mehr fett enthält usw?

    Ich bin halt totaler nussfan und denke, das könnte mir dann noch besser schmecken. Finde das Brot selber schmeckt nicht nach viel? :)
    Außerdem ist meine Mam allergisch und ich würde ihr dieses Rezept auch gerne geben.

    Viele Grüße
    Tina

    Antworten
    1. Klar, kannst du auch Haselnüsse nehmen. Habe ich auch schon gemacht, und es schmeckt sehr gut – auch wenn Mandeln natürlich von den Nährstoffen her noch “besser” sind.

      Antworten
  12. Hallo Olli..
    Ich hab gestern das eiweissbrot gebacken und bin total überrascht. Hätte nicht gedacht dass es so lecker wird! Wird ab jetzt öfter gemacht :)

    In was für einer Verpackung hälst du es im Kühlschrank?
    Und wird es im Kühlschrank schnell trocken ?

    Antworten
    1. Du kannst es in Alufolie, Frischhaltefolie oder eine Tupperbox tun. Ein paar Tage hält es sich bei uns ohne Probleme.

      Antworten
  13. Na das ist ja mal ein super Rezept für ein Eiweißbrot. Ist prima gelungen, geht schnell und einfach, und das beste: es schmeckt toll.
    Danke sagt
    Morena

    Antworten
  14. Hallo Olli,

    das Brot ist wirklich superlecker, mein Sohn und ich sind total begeistert. In Zukunft werde ich unser Brot dann wohl selbst backen. Morgen werde ich mal andere Varianten ausprobieren, mal schaun , wie es mit Körnern schmeckt. Ich habe es auch eingefroren, kein Qualitätsverlust. Die Idee mit der Muffinsform war spitze, das werde ich auch noch ausprobieren. Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Lieben Gruß Sonja

    Antworten
  15. Hallo Olli,
    ich bin schon lange auf der Suche nach guten KH-armen Rezepten, die sich in den Alltag einbauen lassen. Dein Eiweisbrot-Rezept klingt wirklich toll und ich würde es gern mal im Brotbackautomaten ausprobieren. Muss ich dafür irgendetwas beachten? Wird es auf dem normalen Programm gebacken oder besser auf dem für “Süßes Brot”?

    Danke im Vorraus
    LG Silke

    Antworten
    1. Keine Ahnung Silke, habe noch nie mit einem Brotbackautomaten gebacken :)

      Antworten
  16. Hallo Olli,
    ich bin ganz begeistert von deinen Anregungen und Rezepten…..kann man diese in einem Buch zusammengefasst kaufen??? für mich wäre es einfacher zum nachblättern, da ich nicht immer die Möglichkeit hab, meinen PC zu benützen…Das Brot werde ich demnächst ausprobieren..
    Liebe Grüsse Eleonore

    Antworten
    1. Hey Eleonore,
      vielen Dank für deinen netten Kommentar. Derzeit gibt es leider noch kein Buch. Ist aber in Arbeit! :)
      viele Grüße
      Olli

      Antworten
  17. Hallo Olli,

    ich habe eine Allergikerfrage an dich, denn wir vertragen weder Mandeln noch Nüsse.
    Kann man dieandeln durch irgendetwas ersetzen?

    Antworten
    1. Hm, gibt es bestimmt, aber ich wüsste so jetzt nichts was dafür geeignet ist… :(

      Antworten
      1. Hi!
        Ich hab Mandelmehl mit Eiweißpulver ersetzt – ich sage gleich mit Mandelmehl schmeckts besser – aber es ist eine brauchbare alternative.
        glg

        Antworten
  18. Tolles Rezept !
    Ich glaube wenn man noch Karotten reinraspelt oder ein paar Stücke getrocknete Tomate, wird es noch aufregender :)

    Antworten
    1. Probier es einfach mal aus. Schmeckt sicher gut! :)

      Antworten
  19. Hallo Olli,

    Habe dein Brot nachgebacken und es ist toll! Es rettet mich davor meine Eiweiss Diät abzubrechen! Es schmeckt wie Brot und es ist schnell zu machen! Dennoch habe ich eine Frage! Das ganze Brot hat nur 27 gr Kohlenhydrate? Wenn ich alle Zutaten zusammen rechnen komme ich bei der Menge auf 47 gr Kohlenhydrate! Kann es sein das ich ein Denkfehler habe? LG Nicole

    Antworten
    1. Hm, hab es nochmal nachgerechnet. Die 27 Gramm müssten eigentlich passen.

      Antworten
  20. Hallo!
    Super Rezept. Duften tut es gut :-)
    Kann ich das Brot denn auch einfrieren ?

    Antworten
    1. Das kann ich dir ehrlich gesagt nicht sagen Dana. Habe ich noch nie versucht.

      Antworten
      1. Ich kanns ja mal probieren und dann meine Erfahrung mit euch teilen ;-)

        Antworten
        1. Mach das :)

          Antworten
          1. Hallo Olli !
            Ich habs portionsweise eingefroren. Und es klappt !
            Daumen hoch von mir.
            Super lecker .

          2. Super! Lass es dir schmecken! :)

  21. Hallo Olli

    Möchte gerne Dein Rezept ausprobieren, vertrage aber keinen Weizen. Womit kann ich die Weizenkleie ersetzen?

    Liebe Grüsse
    Chris

    Antworten
    1. Es gibt auch Haferkleie. Die könntest du auch nehmen.

      Antworten
  22. Kannst sie durch gemahlene Haferflocken ersetzen, schmeckt dann halt etwas anders

    Antworten
  23. Hey Olli,

    ich habe das Rezept gestern ausprobiert und ich konnte es gar nicht abwarten, das Brot heute früh anzuschneiden :D

    Innerhalb von 5 Min (und 1 Std. Backzeit) hat man einen tollen Energielieferanten für den Morgen…Banane drauf…PERFEKT! :)

    Danke für das Rezept. Es landet gleich in mein Studentenkochbuch! :)

    Antworten
  24. Habe das Brot heute gebacken, es schmeckt gut, allerdings richt es etwas komisch ! Hatte es schonmal jemand ?
    Danke für eine Info !

    Antworten
    1. Also bei mir roch es bisher nie komisch…

      Antworten
    2. das kann passieren, wenn man keine Bioeier nimmt, dann riecht es gerne nach Fischmehl

      Antworten
  25. Hallo Olli,

    das Rezept klingt klasse und ich würde es gern ausprobieren. Für abends ist es zum abnehmen aber nichts, oder?

    VG

    Antworten
    1. Klar, wieso denn nicht? :)

      Antworten
  26. Ich hab`s versucht und bin begeistert von dem Brot. Habe auch den Versuch in einer Muffinsform gemacht und es hat funktioniert – es ist ein Brötchen geworden. ;-) Ganz lecker und sicher vom Geschmack her zu variieren. Auch das wird demnächst noch ausprobiert. Vielen Dank für das Rezept!

    Antworten
  27. Hallo Olli,

    seit 4 Wochen quäle ich mich ohne Brot durchs Leben ;)
    Aber jetzt ist Schluss damit, denn dein Brot hat mich gerettet :)
    Es schmeckt köstlich, geradezu königlich.
    Ewigen Dank für dieses Rezept :) :) :)
    LG
    Ute

    Antworten
  28. Hallo Olli,
    Dein Brot ist super lecker, mag sogar mein Mann.
    Frage: Was kann, muss ich tun damit die Konsistenz etwas fester wird? Würde mich über Deine Antwort sehr freuen. Danke!
    Mit den besten Grüßen
    Margot Muß

    Antworten
    1. Mehr Weizenkleie hinzugeben.

      Antworten
  29. Ich habe das brot gebacken und es ist ein taum es schmeckt getoastet wie frisch gebacken und mit Banane oder auch kochschineken mit spargel super und es macht richtig satt

    Antworten
  30. …aber das sind schon ganz schön viele Kalorien, oder?

    Antworten
    1. Du sollst ja auch nicht das ganze Brot auf einmal essen. :)

      Antworten
  31. Hallo Olli

    habe vor zwei Tagen das Rezept für`s Eiweissbrot entdeckt. Die Teigzubereitung war sehr einfach und ging schnell. Nun ist das Brot im Ofen und ich bin sehr gespannt auf das Resultat.

    Antworten
  32. Benutze einfach das Bestellformular auf der Startseite.

    Antworten

Sag mir deine Meinung