www.sixpackcode.de

≡ Menu

Fitness für zu Hause – mein Gymondo Erfahrungsbericht

Mein Gymondo ErfahrungsberichtWenn du nach einer Möglichkeit suchst, wie du von zu Hause, mit wenig Zeit und ohne Equipement etwas für deine Fitness tun kannst, solltest du diesen Artikel aufmerksam lesen.

Ich habe nämlich die Online Fitness Plattform Gymondo.de getestet. Die Erfahrungen und Eindrücke, die ich dabei sammeln konnte, habe ich in einem ausführlichen Testbericht für dich festgehalten.

In meinem Testbericht erkläre ich dir, was Gymondo genau ist und welche Inhalte es dir bietet. Außerdem gebe ich dir einige Einblicke in den Mitgliederbereich und werfe einen Blick auf die verschiedenen Funtkionen.

Und natürlich werde ich am Ende des Artikels auch darauf eingehen, was ich persönlich von dem ganzen Programm halte, und ob ich es empfehle oder nicht.


Sixpack_Code_600x150

Vorgeschichte

Wie du vielleicht weißt trainiere ich selbst schon seit langer Zeit ausschließlich zu Hause in meinem eigenen Homegym – wenn auch mit Geräten (wie Hanteln, Kettlebells, Powerrack, etc.).

Aus Emails von Lesern und Umfragen hier im Blog weiß ich jedoch auch, dass nicht jeder die Möglichkeit hat sich zu Hause ein Fitnessstudio einzurichten, und viele Leute deshalb nach einer Möglichkeit suchen auch ohne teure Geräte etwas für ihre Fitness zu tun.

Wie es der Zufall so will habe ich vor einigen Tagen eine Email erhalten. In dieser wurde mir die Fitness Plattform Gymondo vorgestellt, und ich wurde gefragt, ob ich nicht mal Lust hätte, sie zu testen und (bei Gefallen) auf meinem Blog vorzustellen.

Da mir der Name bereits aus der Fernsehwerbung ein Begriff war, war ich natürlich neugierig, und habe diese Möglichkeit gerne wahrgenommen.

In den letzten Tagen habe ich die Inhalte von Gymondo ausgiebig getestet und meine Erfahrungen dabei festgehalten.

Klicke hier um Gymondo ebenfalls zu testen.*

Um was geht es?

Bei Gymondo.de handelt es sich um eine reine Online Fitness Plattform mit Trainingsanleitungen in Videoform. Auf alle Inhalte kannst du dabei jederzeit in einem Mitgliederbereich zugreifen.

Die Workouts sind speziell für das Training zu Hause – oder auch unterwegs – konzipiert, so dass du eigentlich kein Equipement benötigst und die Übungen hauptsächlich mit dem eigenen Körpergewicht ausführst.

Der Mitgliederbereich besteht im wesentlichen aus drei Teilen, und zwar den einzelnen Fitnessvideos, deinem persönlichen Fitnessprofil und verschiedenen mehrwöchigen Trainingsplänen.

Teil 1 – Die Videos

Das Herzstück des Programmes bildet eine Datenbank mit aktuell knapp 80 Fitnessvideos. Jedes Video stellt dabei immer eine komplette Trainingseinheit dar.

Die Dauer der Workouts variiert zwischen 11 und 70 Minuten. Du bist also zeitlich sehr flexibel und kannst auch dann trainieren, wenn dir nur sehr wenig Zeit für Sport zur Verfügung steht.

Durch alle Videos wirst du von einem der Gymondo Fitnesscoaches geführt. Dieser macht dir alle Übungen vor und motiviert dich dein Bestes zu geben. Du bist also sozusagen live dabei und kannst die Übungen ganz einfach nachmachen.

Die Trainingsvideos sind alle übersichtlich auf einer Seite zusammengestellt, so dass du nicht lange suchen musst, wenn du ein bestimmtes Workout machen willst.

Workoutauswahl

Die verschiedenen Videos in der Übersicht

Neben der Dauer kannst du die Videos übrigens auch noch nach Schwierigkeitsgrad, zu trainierendem Körperbereich, deinem Trainingsziel sowie deinem Lieblingstrainer auswählen.

Teil 2 – Die Trainingspläne

Neben dem beliebigen Ausführen der einzelnen Fitness Workouts hast du außerdem noch die Möglichkeit aus aktuell 9 verschiedenen Trainingsplänen den für dich passenden auszuwählen und diesen dann zu absolvieren.

Die einzelnen Pläne gehen jeweils über mehrere Wochen und sind aus den verschiedenen Videolektionen von Gymondo* zusammengestellt. Dein Trainingsplan startet dabei immer an dem Tag, an dem du ihn auswählst mit der ersten Trainingseinheit.

Bei der Auswahl deines Trainingsplans, hast du die Möglichkeit entweder direkt einen Plan auszuwählen, der dir gefällt, oder du kannst dir anhand deiner Angaben einen Passenden vorschlagen lassen.

Trainingsplan auswählen

So wählst du einen passenden Trainingsplan aus.

Dazu musst du einfach angeben, wie fit du bist, was dein Trainingsziel ist, welchen Trainertyp du bevorzugst und wieviel Zeit dir für dein Workout zur Verfügung steht.

Teil 3 – Dein Fitnessprofil

In deinem persönlichen Fitnessprofil sind deine Angaben zu Gewicht, Alter usw. gespeichert. Außerdem findest du dort einen Überblick über deine Aktivitäten auf Gymondo.

Du kannst dort deine Fortschritte, wie deinen Gewichtsverlust, eintragen und hast auf einen Blick eine Übersicht über deine Workouts, deine Leistungsstatistiken und deine Challenges.

Was sind Challenges? In vielen der Gymondo Workouts sind so genannte Challenges eingebaut. Dabei geht es darum innerhalb von einer Minute so viele Wiederholungen wie möglich von Übungen wie zum Beispiel Burbees oder Kniebeugen (beides hervorragende Übungen für den Fettabbau) zu schaffen.

Deine Ergebnisse kannst du immer direkt eintragen, ohne dabei das Video beenden zu müssen. Die Übersicht über deine Challenges siehst du auf deiner Profilseite ganz unten.

So fängst du an

Wenn du dich neu bei Gymondo anmeldest*, wirst du zunächst dazu aufgefordert dein Fitnessprofil auszufüllen. Dafür musst du dein Alter, dein Geschlecht sowie dein Gewicht und deine Körpergröße angeben.

Diese Daten sind selbstverständlich nur für dich selbst und nicht für andere Teilnehmer sichtbar.

Fitnessprofil anlegen

Lege zuerst dein persönliches Fitnessprofil an.

Ist dein Profil vollständig kannst du für dein Training entweder unter Workouts ein einzelnes Video auswählen oder du wählst unter Programme einen der kompletten Trainingspläne. Diese dauern je nach Plan zwischen 2 und 6 Wochen.

Hast du dich für einen kompletten Trainingsplan entschieden findest du alle dazugehörigen Workouts dann unter dem Menupunkt “Mein Training”.

Was ich davon halte

Ich muss sagen, dass mir das System von Gymondo insgesamt sehr gut gefällt und die Idee, die dahinter steckt mich durchaus überzeugt hat.

Ich denke gerade in der heutigen oft stressigen und hektischen Zeit ist das Programm eine hervorragende Möglichkeit flexibel zu sein und auch mit wenig Aufwand etwas für seine Fitness zu tun.

Die Videos sind allesamt sehr professionell gemacht. Die Coaches kommen symphatisch rüber. Und die Webseite an sich macht insgesamt einen sehr angenehmen und übersichtlichen Eindruck.

Hier kannst du mehr erfahren.*

Was mir besonders gut gefällt, ist dass die Trainingsvideos eine große Bandbreite an verschiedenen Bereichen abdecken.

So gehen die Videos von kurzen und knackigen Workouts zur Kräftigung der Muskeln über Tanz- und Kampfsporteinheiten bis hin zu Jogaübungen zur Entspannung.

So ist sicher für jeden, der zu Hause trainieren möchte, etwas dabei. Auch die Möglichkeit sich einen fertigen Trainingsplan auszuwählen finde ich gut. Das ist besonders hilfreich für alle, die eine gewisse Regelmäßigkeit und Anleitung für ihr Sportprogramm brauchen.

Was mir persönlich irgendwie gefehlt hat, ist eine Art Einleitungsvideo, in dem man als neues Mitglied begrüßt wird und in dem insbesondere alle Funktionen von Gymondo vorgestellt und erklärt werden.

Ich kann mir vorstellen, dass jemand, der nicht so oft im Netz unterwegs ist, sich so noch besser zurecht finden würde. Vielleicht bessern die Betreiber der Plattform da ja bei Gelegenheit noch nach?! :)

Wie kannst du Mitglied werden?

Beim diesem Programm handelt es sich wie gesagt um eine reine Online Plattform, für die du dich auf Gymondo.de anmelden* kannst.

Du hast dort dann die Wahl zwischen einer Mitgliedschaft für einen Monat, sechs Monate oder ein ganzes Jahr. Du kannst deine Mitgliedschaft natürlich jeweils zum Ende der von dir gewählten Dauer wieder kündigen.

Die Kosten variieren je nachdem für welche Mitgliedsdauer du dich entscheidest. Bei der einjährigen Mitgliedschaft sparst du zur Zeit rund 30 Prozent gegenüber der Mitgliedschaft für einen Monat.

Für alle die noch unentschlossen sind bietet Gymondo übgrigens die Möglichkeit an, das komplette Angebot unverbindlich für 7 Tage zu testen, bevor man sich für eine der kostenpflichtigen Varianten entscheidet.

Wenn dir das Programm nicht zusagt, kannst du innerhalb der ersten 7 Tage einfach wieder kündigen, ohne das dir Kosten entstehen.

Mein Fazit

Abschließend muss ich sagen, dass mich das Konzept von Gymondo nach anfänglicher Skepsis doch überzeugen konnte.

Für all diejenigen, die gerne zu Hause trainieren wollen und nicht die Möglichkeit haben sich ein Homegym einzurichten, ist das Programm genau das richtige.

Insbesondere die kurzen intensiven Workouts gefallen mir. Mit diesen hast du selbst dann die Möglichkeit etwas für deinen Körper und deine Fitness zu tun, wenn du beruflich viel unterwegs bist oder einen sehr stressigen Alltag zu bewältigen hast.


Sixpack_Code_600x150

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Coach Olli

Gymondo jetzt testen und eigene Erfahrungen sammeln (Hier klicken)*

(Foto: © Syda Productions – Fotolia.com)

 Name: Email: We respect your email privacyPowered by AWeber Email Marketing Services 

0 Kommentare… add one

Sag mir deine Meinung